BIBEL MUSEUM BAYERN

vielfältig modern lebensnah

28. Juni bis 28. Juli 2024

Tod und Verderben

Apokalyptische Reiter in Nürnberg

Darstellungen in seltenen Drucken aus drei Jahrhunderten

Wechselausstellung des BIBEL MUSEUM BAYERN

Posaunen, die das Ende der Welt verkünden, Christus als Weltenrichter, die Hölle für die Ungläubigen, das himmlische Jerusalem für die Gottesfürchtigen – bekannte Motive aus der Offenbarung, der apokalyptischen Vision des Johannes vom Ende aller Tage  gibt es viele.  

Inspiriert durch die Uraufführung von Hillers Apokalypse beim Musikfest ION (27. Juni bis 7. Juli 2024) befasst sich das Bibelmuseum in seiner neuen Sonderausstellung ebenfalls mit einem Motiv der Apokalypse: den Tod und Verderben bringenden vier Reitern der Apokalypse.

Die Ausstellung zeigt Darstellungen der apokalyptischen Reiter in seltenen Bibeldrucken aus der eigenen Sammlung aus dem 15., 16. und 17. Jahrhundert. Als Highlight zu sehen ist außerdem ein Originaldruck von Albrecht Dürers Holzschnitt „Die apokalyptischen Reiter“ von 1511.

 

Kuratorenführungen zur Wechselausstellung

mit Prof. Dr. Stefan Ark Nitsche und Dr. des. Claudia Knörle
Mittwoch, 03.07.2024, 17 Uhr 
Mittwoch, 24.07.2024, 17 Uhr
Dauer: ca. 60 Min.  
Anmeldung: unter willkommen@bibelmuseum.bayern oder Online-Ticketkauf 
Kosten: regulärer Eintritt zzgl. 4 € p.P. 


Berichterstattung

 

Frankenschau aktuell vom 26.06.2024, bei Minute 21:33
>> Hier gehts zur Mediathek