BIBEL MUSEUM BAYERN

vielfältig modern lebensnah

Die Konzeption der Dauerausstellung

Neue Ziele

Um seine Aufgabe, die Verbreitung und das Verständnis der Bibel als Kulturgut und Heiliger Schrift zu fördern, auch in der Gegenwart und Zukunft umzusetzen, entschied sich das Bibelzentrum Bayern 2013 dazu, das bis dahin betriebene Bibelerlebnishaus in ein Museum nach modernsten Standarts umzuwandeln. Für die Konzeption des Museums wurde 2013 das Kernkonzeptteam gebildet, dass für die inhaltliche sowie räumliche und bauliche Gestaltung zuständig war.

Die Ausgrabung im Lorenzer Pfarrhof

Im Rahmen des Abbruchs der Rückgebäude des Pfarrhofs - darunter auch das Bibelerlebnishaus - kamen 2015 Baureste des 14. und frühen 15. Jahrhunderts zum Vorschein. Die denkmalschutzrechtlichen Maßnahmen wurden im September 2017 abgeschlossen. Die archäologischen Funde hatten auf die Konzeptionsarbeit Einfluss: So verfügte die Untere
Denkmalschutzbehörde, dass die zur Pfarrhofbebauung des 14. Jahrhunderts gehörige historische Wand als Sichtwand im
Museum zu erhalten ist. Diese Herausforderung bot die Chance, in Zusammenarbeit mit der Stadtarchäologie die Funde und Ergebnisse der Grabung – und damit ein Stück historischen Alltags – im Rahmen des Museums zu präsentieren.

Ausstellungsdesign

Für die Gestaltung der Museumsräume und des Ausstellungsbaus konnte das in Erlangen ansäßige Büro Impuls-Design gewonnen werden. Das Büro mit weiteren Niederlassungen in Hamburg und Lochau (Ö) konzeptiert, plant und produziert Ausstellungen, die Emotionen wecken, Zusammenhänge erklären und begeistern bereits seit 1988.


Das Kernkonzeptionsteam

 

Claudia Harders

Gründungsdirektorin

„Der Mensch wird am Du zum Ich.“ Martin Buber

Diplom-Kauffrau und Diplom Religionspädagogin (FH)

Abitur in Heidelberg und Studium der Betriebswirtschaftslehre an der FAU Erlangen-Nürnberg (Dipl.Kff.). Danach als „Familienfrau“ mehrjährige Aufenthalte in USA und Berlin. Zweites Studium an der evangelischen Hochschule Nürnberg Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit und Vorbereitungsdienst in Lauf a. d. Pegnitz. Anschließend Unterricht an verschiedenen Schulen.

Von 2011 bis 2022 Geschäftsführung und Gesamtleitung des Bibelzentrums, sowie ab 2013 Projektleitung Neukonzeption BIBEL MUSEUM BAYERN.

 

Prof. Dr. Jörg Lanckau

 Die Bibel für mich? Kulturdenkmal und Lebensbuch: zu Unrecht blind glorifiziert, aber auch zu Unrecht pauschal abqualifiziert. 
Seelenspiegel: Mensch sein in Höhen und Tiefen. Ereignis G“ttes: wenn die Saiten meine Seele in Schwingung geraten.

Bibelwissenschaftler, Erwachsenenbildner, Mediator
 
Nach dem Studium der Evangelischen Theologie (Halle, Basel und Leipzig) Ordination und Gemeindepfarramt im Kanton Graubünden (Schweiz). Parallel dazu Promotion im Fach Altes Testament (Universität Bonn), Eidg. Fachausweis in Erwachsenenbildung (AEB Luzern) sowie Lehr- und Forschungstätigkeit an der Universität Zürich. Seit 2013 Professor für Biblische Theologie und Kirchengeschichte an der Evangelischen Hochschule Nürnberg. Leitung des Studiengangs Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit .

2016 – 2020 Mitarbeit an der Neukonzeption des Bibelmuseums


Kontakt:
joerg.lanckau(at)evhn.de 
www.lanckau.ch

Astrid Seichter

Leitung

„Lebendigkeit spüren wir vor allem dann, wenn wir uns für etwas begeistern.“ E. Ferstl

Diplom Religionspädagogin (FH), Museumspädagogin

Jahrgang 1968, Abitur, Freiwilliges Soziales Jahr Studium der Religionspädagogik und Kirchlichen Bildungsarbeit, mehrjähriges Unterrichten in verschiedenen Schularten in München und Nürnberg. 2000-2014 Delegation durch die Evangelisch-Lutherische Landeskirche an das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum (KPZ) der Museen in Nürnberg, hier zuständig für den Bereich "Religion im Museum". 2013-2016 Projektleitung im forum erwachsenenbildung nürnberg "Erwachsenenbildung in der Gemeinde/Region stärken".

Ab September 2014 Pädagogische Leitung, seit November 2021 Stellvertretende Leitung im Bibelzentrum Bayern. Konzeptionelle Arbeit der Dauerausstellung und des dazugehörigen Vermittlungskonzeptes.

Tel.: 0911/477789-412
E-mail: seichter[at]bibelmuseum.bayern